Neradin

01.07.2022


Bild

Entscheidung:

Der Österreichische Werberat sieht im Falle der beanstandeten Werbemaßnahme von Neradin (TV-Spot) keinen Grund zum Einschreiten.

Begründung:

Die klare Mehrheit der Werberäte und Werberätinnen sprechen sich beim beanstandeten Werbespot von Neradin für keinen Grund zum Einschreiten aus.

Der Werbespot wirbt für das homöopathische Arzneimittel Neradin das u.a. auch bei Erektionsstörungen eingenommen werden kann. Dabei bringt ein Betroffener durch Methapern wie etwa „mein Motor springt nicht mehr an“, das Problem einem Freund zum Ausdruck. Dieser weist, laut eigener Erfahrung, auf Neradin zur Abhilfe hin. Bestätigt wird die gewünschte Wirkung schließlich von einer weiblichen Darstellerin mit den Worten „so macht’s wieder Spaß“.

Die Werbung lässt keine entwürdigende Darstellung von Personen im Hinblick auf das dargebotene Produkt erkennen. So können laut Werberäten und Werberätinnen, keine Gestaltungen und Aussagen erkannt werden, die Personen aufgrund einer sexuellen Schwäche, diskriminieren oder herabsetzen. Vielmehr wird durch den Spot das Thema Erektionsstörung sensibel angesprochen und mitunter versucht das Thema zu normalisieren. Als ein Lösungsvorschlag wird das beworbene Produkt vorgeschlagen.

Eine Verletzung des Ethik-Kodex der Werbewirtschaft wird nicht erkannt, weshalb sich der Österreichische Werberat für keinen Grund zum Einschreiten ausspricht.


Bild

Bezeichnend für den ORF dass diese untragbare Werbung trotz vieler

Beschwerden weiter gesendet wird.

Sehermeinung wird wie üblich ignoriert


Bild

Ich hoffe diese Männerdiskrimendierede Werbung wird bald eingestellt.

Es liegt NICHT an den Männern sondern an den FRAUEN….wir brauchen das nicht, die Frauen wollen ganz einfach nicht


Bild

Unglaubliche sexistische Werbung. Eine Zumutung dass sich der ORF für diese Werbung bereit ist. Für Geld verliert man alle moralischen Schranken.


Bild

Wir drehen den Fernseher jeden Abend ab wenn diese geschmacklose Werbung für ein sicher wirkungsloses Präparat beginnt.Das ist nur prinlich und geschmscklos



Bild

Diese Werbung ist in ihrer Wortwahl primitiv, lächerlich. herabwürdigend und zerstört jede Art von Erotik, Ethik und Moral. Kinder, die diese Werbung im Fernsehen sehen, werden dazu verleitet, eine menschliche Beziehung als eine Art belustigendes Spielzeug zu betrachten.


Bild

Seit vielen Wochen wird nach der ZIB 1 um 19:30 fast täglich ein Werbespot für Neradin ausgestrahlt. Haben Sie sich schon mal überlegt, wieviele Kinder um diese Zeit allein oder mit ihren Eltern diese Werbung sehen ? Haben Sie sich schon mal überlegt, was sich diese Kinder dabei denken ? Was in ihnen vorgeht ? Was sie da von Erwachsenen halten ? Natürlich bringt Ihnen diese Werbung zur wirksamsten Sendezeit entsprechend hohe Einnahmen. Aber stellt das für den ORF wirklich oberste Priorität dar ? Müsste das Kindeswohl hunderttausender kleiner Zuseher, die jeden Abend damit bombardiert werden, nicht auch bei Ihnen Vorrang haben ? Wie können Sie das vor Ihrer eigenen kleinen Tochter, Ihrem eigenen kleinen Sohn, die da vor dem Fernseher damit beglückt werden, verantworten ? Und falls sie fragen (was noch ein Glück wäre) - wie würden Sie antworten ? Und wenn sie nicht fragen: Mit welchen Gefühlen lassen sie Ihre Kinder dann allein ?


Bild

Für Menschen, die krankheitsbedingt (Prostatakrebs) Potenzprobleme haben, finde ich diese Werbung äußerst diskriminierend. Man kann Medikamente auch ohne diese blöden Bemerkungen machen, wie z. B. "Rakete". Sollte das lustig rüberkommen? Aber noch ärger finde ich, wenn man - wie in der Werbung betont - eine Beziehung dann erst wieder schön finden kann, wenn quasi der Sex wieder paßt. .... Sehr traurig. Hier sind logischerweise - weil noch nicht in Pension - Leute am Werk, die keine Ahnung vom "Alt werden" haben mit all seinen ungünstigen Auswirkungen bzw. Krankheiten. Schade, wenn ein sicher gut wirkendes Medikament "SO BEWORBEN" wird.


Bild

Sehr geehrte Damen und Herren,

dieser Betrag im ORF ist so was von daneben „die Rakete fährt …….“ Wen sie der Meinung sind, je blöder die Werbung, desto mehr Erfolg !

Vielleicht denken ihre Experten mal darüber nach !

Mit freundlichen Grüßen


Bild

So eine frauenverachtende Werbung hab ich noch nie gesehen! Das ist eine Unverschämtheit so etwas in der Fernsehwerbung zu bringen! Das können sich nur Männer ausgedacht haben ohne anatomische Kenntnisse oder wo suchen Sie den Tunnel ? 


Bild

Die Werbung für Neradin ist sexistisch. Die Vergleiche sind zweideutig, anzüglich und inakzeptabel, insbesondere da zur Sendezeit vor dem Hauptabendprogramm noch viele Kinder und Jugendliche vor dem Schirm sitzen.


Bild

Ich kann nicht verstehen, wie Sie eine solche Werbung zulassen können. Die ist so geschmacklos und ich denke, dass Männer, die diese Probleme haben, so nicht miteinander reden.


Bild

Ich möchte mich beschweren. Welche niveauvolle Firma denkt sich solch eine NERADINWerbung aus. Nicht nur die männlichen und weiblichen Darsteller wirken kindisch und die Satzstellung ist Unterste Schublade. Wer bezahlt eine Agentur für solch eine Werbung, noch schlimmer ist wer solch einen Werbespot befürwortet. Das Geld für diese Werbung hätte die Firma besser gespendet, es gibt genug Bedürftige.

Mit freundlichen Grüßen


Bild

Möchte mich über die Werbung mit neradin beschweren, man wird dauerbeschallt, es ist sexistisch, pervers und extrem tief unter der Gürtellinie 


Bild

Ich wollte mich registrieren, um diese Beschwerde zu schreiben, aber das haut nicht hin.... kein Passwort funktioniert!! Warum eigentlich??

Habe dem ORF geschrieben, die haben mich an Sie verwiesen.

Die "Neradin" Werbung vor den Nachrichten und dem Hauptabendprogramm ist untragbar!!

Dieser Werbespot ist beleidigend, diskriminierend, primitvst und menschenverachtend!

So etwas gehört verboten!

Menschen, die mit sexuellen Problemen zu kämpfen haben, werden verarscht, menschliche Körperorgane mit Rakten, Motoren und Tunneln verglichen! Das ist das Letzte überhaupt!

Im Namen Tausender - verbieten Sie diesen Spot!!


Bild

ich finde es eine Zumutung, dass ich mir diesen Schwachsinn über Potenzmittel anhören und ansehen muss.....Zug fährt nicht in den Tunnel, die Rakete startet nicht....eine dämlichere Werbung hab ich noch nie gesehen....alles hat seine Grenzen, auch Kinder schauen zu....wie tief muss der ORF noch sinken, dass er diese Werbung ausstrahlt.....einfach nur tief.. und das trotz steigender GIS Gebühren!!!!


Bild

Die Neradin Werbung im ORF ist absolut unter der Gürtellinie sexistisch und eine Diskriminierende Werbung gegenüber Männer im reifen Alter und gehört sofort abgestellt.


Bild

Die Unterhaltung zweier ältere Herren mit „Zug in den Tunnel“ und „Rakete“ zeigt das tiefe Niveau der Werbung und bestätigt die Blödheit unserer Medien, die sich dann noch ,wie der ORF auf den „Bildungsauftrag“ berufen.


Bild

Ich ärgere mich bei jeder Neradin Werbung! Primitiver geht es nicht mehr.

 

Freundliche Grüße