Drucken

Negative Rezenssion

09.04.2022


Bild

Liebes Werberatteam

Ich war gestern am Freitag um ca 12.15 Uhr im Donauzentrum beim Bildermacher mit meinen behinderten Krisenpflegekind.
Arbeite seit 10 Jahren als Krisenpfegemutter und würde mit einer äußerst unfreundlichen und unprofessionellen Angestellten bedient.

Ich kann wirklich nur davon abraten, mit einem besonderen/behinderten Kleinkind im Donauzentrum Passbilder erstellen zu lassen.

Leider hatte der zuständige Herr kein Verständnis und keine Geduld dafür, dass mein Kind alleine auf dem Stuhl in der vorgesehenen Ecke sitzen wollte. Das Kind schrie vor Angst, war überfordert und wusste nicht wie ihm geschah.
Dies kommentierte der Herr mit "ich hab noch jedes Kind fotografieren können, setzen Sie ihn jetzt alleine auf den Sessel".
Nachdem dies natürlich absolut nicht funktionierte, nahm ich das Kind auf meinen Schoß und bemühte mich, es zu beruhigen.
Der Herr meinte, ich solle bitte die Ecke verlassen denn andere Kundschaft warte bereits. Niemand außer uns war im Geschäft.

Anscheinend war er überfordert und konnte leider gar nicht auf unsere Bedürfnisse eingehen. Natürlich versuchte ich zu erklären, dass es sich um kein "normales" Kind handelte, dass dieses Kind etwas Zeit braucht.
Alle Worte wurden ignoriert, ich wurde unmöglich unfreundlich und unprofessionell "bedient".
Zusätzlich musste ich mit dem besagten Herrn diskutieren und mir wurde vorgeworfen, ich sei Schuld an der Situation.
Der Herr riet mir noch dreist, ich solle doch besser zu Hartlauer gehen und warum ich mit so einen Kind überhaupt ein Passfoto brauche.

Nachdem ich meinte, ich verlasse lieber dieses Geschäft, kam kurz darauf eine andere Dame, sie bemühte sich freundlich zu sein, schoss das Passbild. Nach 10 Minuten erhielt ich mein Bild. Der Herr war plötzlich überfreundlich zu mir.

Ich arbeite seit 10 Jahren mit besonderen Kindern. Habe in dieser Zeit 80 dieser teils schwer herausfordernden Kinder betreut.
Ich finde es sehr schade und bedenklich, dass nicht wenigstens versucht wird, auf Kinder welche nicht der Norm entsprechen, eingegangen wird.
Ich habe so eine Behandlung in den vielen Jahren noch nicht erlebt.
Ich war enttäuscht und verärgert, einmal und nie wieder!

Mfg


Bild

Die eingebrachte Beschwerde fällt nicht in den Kompetenzbereich des Österreichischen Werberates. Der ÖWR zeichnet für die inhaltliche Beurteilung von Wirtschaftswerbung, anhand des Ethik Kodex der österreichischen Werbewirtschaft, zuständig und nicht für die gemachten Erfahrung in der Verkaufsstelle. Der/die Beschwerdeführer/in wurde davon in Kenntnis gesetzt und informiert, welche Institution sich der Angelegenheit annimmt. Der Beschwerdefall ist hiermit abgeschlossen.


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV
Monitor Werbung