Drucken

Filmproduktionsfirma wirbt in Porno-Optik nach MitarbeiterInnen

16.02.2022


Bild

Die Wiener Filmproduktionsfirma Kaiserschnitt wirbt auf Instagram in PornHub-Logo-Optik mit dem Satz "Need a Job?" nach MitarbeiterInnen. Offen bleibt, ob es ein schlechter Scherz ist, über den wohl nur Männer lachen können, oder ob tatsächlich impliziert wird, dass der "Job" mit sexistischen, erniedrigenden Tätigkeiten einhergeht. In einer männerdominierten Branche wie der Filmproduktions- und Werbebranche, in der Frauen tendenziell schlechtere Karrierechancen haben und eher als Objekte vor der Kamera als als Subjekte dahinter stehen, ist so eine Werbung unangebracht – und außerdem extrem offenbarend für den in der Szene vorherrschenden strukturellen sexistischen Männerhumor.


Bild


Die eingebrachte Beschwerde wurde als offensichtlich unbegründet abgewiesen. Demnach stellt der ÖWR die Beschwerde ohne weiteres Verfahren ein (siehe auch Verfahrensordnung Artikel 9 (1), www.werberat.at/verfahrensordnung.aspx) .

Die Prüfung wurde von einem „Kleinen Senat“ (Artikel 9 (2)) durchgeführt und erfolgte auf Basis des Ethik-Kodex der Österreichischen Werbewirtschaft.

Der/die Beschwerdeführer/in wurde davon in Kenntnis gesetzt.


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV
Monitor Werbung