Drucken

Spö Plakat weinendes Kind - Impfungen

01.02.2022


Bild

Sehr geehrte Damen und Herren des Werberates, Die aktuelle Plakatkampagne der SPÖ (Bild anbei) hat mich sehr getroffen. Als Mutter von drei Kindern war ich schockiert wie man das Thema Impfung nun versucht über die Kinder zu spielen. Mein ältester Sohn (9 j.) hat das Plakat gelesen und ich habe ein sehr langes Gespräch mit ihm geführt über die Macht der Werbung auf unsere Gesellschaft und Manipulation der freien Meinung. Diese Art der Werbung ist wirklich geschmacklos und irreführend für junge Menschen und im hohen Maße manipulatif . Sollen nun unsere Kinder glauben das sie solche Angst vor- oder um ungeimpfte haben müssen? Mein Sohn hat mich im ernst gefragt ob das jetzt heisst das alle seine Klassenkameraden sterben wenn sie sich nicht impfen. Solche Sorgen weckt die spö da in kinderseelen. Das hat beim besten Willen nichts mehr mit Werbung zu tun!


Bild

Die eingebrachte Beschwerde fällt nicht in den Zuständigkeitsbereich des Österreichischen Werberates – siehe Verfahrensordnung Artikel 2, Abs 4 a) https://www.werberat.at/beschwerdeverfahrensordnung.aspx 

Der Österreichische Werberat zeichnet ausschließlich für die inhaltliche Beurteilung von Wirtschaftswerbung, anhand des Ethik Kodex der Werbewirtschaft, zuständig – nicht jedoch für Beschwerden bezüglich parteipolitischer Werbung.

Aufgrund der Vielzahl der Beschwerden wurde seitens der Geschäftsstelle mit dem Auftraggeber Kontakt aufgenommen und es wurde die schnellstmögliche Entfernung der Kampagne zugesichert.

Der/die Beschwerdeführer/in wurde davon in Kenntnis gesetzt. Der Beschwerdefall ist dahingehend abgeschlossen.


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV
Monitor Werbung