Drucken

Magenta Glasfaser

28.01.2022


Bild

Magenta (magenta.at) bewirbt auf der Webseite ihr Internet auf Koax-Kabelbasis als "Glasfaserinternet", ein Umstand der bei den Kunden den Eindruck erweckt, als würde die eingesetzte Technologie bis ins Haus Glasfaser sein. Dies ist allerdings irreführend, da man durch Klicken eines kleinen "i"s erfährt, dass es sich um die Kombination aus dem Glasfaser mit dem bestehenden Kupfer-Koaxnetz handelt. Ein technisch nicht versierter Kunde kann nun nicht unterscheiden, wie der Anschluss schlussendlich bei ihm hergestellt wird. Durch das Sujet wird ein Anschluss durch Glasfaser suggeriert, welcher in Wirklichkeit gar nicht angeboten wird, eine aus meiner Sicht absichtlich irreführende Bewerbung der eigenen Produkte.


Bild

Seitens des/der Beschwerdeführer/in wurden die relevanten Unterlagen zur Bearbeitung der Beschwerde trotz Aufforderung ( Frist: 1 Monat -lt. Verfahrensordnung) nicht vorgelegt. Eine abschließende Beurteilung durch den Werberat ist daher nicht möglich. Das Verfahren ist hiermit abgeschlossen. Der/die Beschwerdeführer/in wurden davon in Kenntnis gesetzt.


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV
Monitor Werbung