Drucken

Spar, Mehrwegflaschen Werbung

09.08.2021


Bild

Die Werbung suggeriert, dass aus einer alten Glasflasche durch Wiederverwendung im nächsten Schritt zwei oder mehrere gleichwertige Glasflaschen entstehen, was jedoch bei gleicher Qualität der Flaschen (Größe, Form, etc.) nicht möglich ist.


Bild

Entscheidung:
Der Österreichische Werberat sieht im Falle der beanstandeten Werbemaßnahme (TV-Spot) von der Spar AG keinen Grund zum Einschreiten.

Begründung:
Die eindeutige Mehrheit der Werberäte und Werberätinnen sprechen sich beim TV-Spot von Spar für keinen Grund zum Einschreiten aus.

Der TV-Spot wirbt mit dem Slogan „I bin wieder da“ für Erfrischungsgetränke aus Mehrweg-Glasflaschen. Der Beschwerdebegründung, die Werbung suggeriere, dass aus einer Glasflasche durch Wiederverwendung zwei oder mehrere gleichwertige Glasflaschen entstünden, kann nicht gefolgt werden. Vielmehr wird auf die Vielfalt von Eigenmarken-Produkte hingewiesen, die in (recycelte) Glasflachen abgefüllt werden und nicht auf eine Vermehrung von Glasfalschen durch Recycling. Dies lässt sich auch daran erkennen, dass immer nur die Flasche bzw. die Flaschen, welche recycelt wurden, beim nächsten Auftritt im Rahmen des Werbespots sprechen und sagen "i bin wieder da" und nicht auch diejenigen, die zum ersten Mal erscheinen.

 


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV