Drucken

Raiffeisenlagerhaus - unsensibler, moralisch fragwürdiger Sexismus

10.05.2021


Bild

Auch wenn kürzlich ein Hersteller von Einweghandschuhen das Thema Monatsblutung von Frauen unbeabsichtigt in die Medien brachte so ist diese Referenz geschmacklos und ebenso negativ


Bild

Entscheidung:
Der Österreichische Werberat sieht im Falle der beanstandeten Werbemaßnahme (Social Media) des Raiffeisen Lagerhaus keinen Grund zum Einschreiten.

Begründung:
Die beanstandete Werbemaßnahme bildet ein Paar Gartenhandschuhe ab und wirbt mit dem Slogan „Für deine Tage im Garten“. Im dazugehörigen Facebook Beitrag wird ergänzend „dort wo Handschuhe tragen wirklich Sinn macht“ angeführt.

Die Mehrheit der Werberäte und Werberätinnen kann hierbei keinen Verstoß gegen den Ethik Kodex der Werbewirtschaft erkennen. Vielmehr geben die WerberätInnen zu bedenken, dass sich das Unternehmen offenbar kritisch mit dem aufgrund von Geschlechterdiskriminierung in Verruf geratenen Produkt „Pinky Gloves“ auseinandersetzt und sich damit bewusst gegen Sexismus ausspricht. Aus diesem Grund betrachtet die Mehrheit der WerberätInnen die Werbemaßnahme als unproblematisch und spricht sich für keinen Grund zum Einschreiten aus.


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV