Drucken

Merkur Eisvogel Frischfisch "aus Österreich"

18.01.2021


Bild

Mir ist Regionalität beim Einkauf wichtig. Deshalb habe ich Freitag 15.1. 21 im Merkur Filiale Landstr., 1030 WIEN, gerne zum Eisvogel Welsfilet gegriffen, das mit großem Rot-Weiß-Rot-Etikett als scheinbar österreichisches Produkt gepriesen wurde. Erst ein genauer Blick aufs Kleingedruckte enthüllte die Wahrheit - und eine platte Lüge: Dort steht nämlich zu lesen, dass der Wels in den Niederlanden in Aquakultur gewonnen wurde, mit Subfanggebiet (?) Barentsee (!). Ich finde diesen Etikettenschwindel empörend und gebe das Produktfoto mit Bericht an Sie weiter. Hier wird versucht, Konsumenten auszutricksen, die genau diese Art der Produktion nicht unterstützen möchten bzw. auf unlautere Weise im wachsenden Segment der regional bewussten Konsumentinnen "zu fischen". Auf seiner Webseite verspricht Merkur unter dem Punkt "Nachhaltigkeit", dass Merkur "seinen Kunden unbedenklichen, nachhaltigen Genuss" durch "absolute Transparenz, etwa in Form von Herkunftsnachweisen, gewährleistet". Reiner Zynismus.


Bild

Die eingebrachte Beschwerde fällt nicht in den Kompetenzbereich des Österreichischen Werberates. Der/die Beschwerdeführer/in wurde davon in Kenntnis gesetzt und informiert, welche Institutionen sich der Angelegenheit möglicherweise annehmen. Der Beschwerdefall ist hiermit abgeschlossen.


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV