Drucken

"Domino's Pizza" wirbt in Postkastenwerbung unzweideutig mit Prostitutionsstätten-Slogan und -Symbolik

04.01.2021


Bild

Der vorliegende Flyer, den ich heute in meinem Postkasten und dem sämtlicher NachbarInnen - inklusive derjenigen mit Kindern im lesefähigen Alter -, vorgefunden habe, imitiert mit dem Slogan “Flotter Dreier: 3 Deals - 3 Wochen - So oft wie du willst!” samt beigefügter Lippenstift-Kussmündern nicht einmal zweideutig Werbung für Prostitutionsstätten. Frauen werden zwar nicht direkt abgebildet, die dargestellten Lippenstiftabdrücke lassen aber keinerlei Zweifel daran aufkommen, welchem Geschlecht die Menschen, die hier suggerierterweise “flotte Dreier” “so oft du willst” anbieten, zugeordnet werden sollen. Das Sujet steht darüber hinaus in absolut keinem (!) Zusammenhang zum angeboten Produkt - nämlich Pizza - und verstößt damit gegen den Ethik-Kodex Punkt “Ethik und Moral” 1.2b, d, f und vor allem e sowie die Richtlinien gegen geschlechterdiskriminierende Werbung. Ein derartig drastischer Übergriff pornografischen und prostitutionsverherrlichenden “Humors” sowie die Normalisierung der Nachfrage nach dem globalen Ausbeutungssystem Prostitution durch die ungefragte Zusendung dieses Materials in den Wohnbereich von Familien sowie Überlebenden sexueller Gewalt ist absolut inakzeptabel und bedarf einer öffentlichen Entschuldigung sowie eines sofortigen Stopps dieser und ähnlicher Kampagne(n).


Bild

Die eingebrachte Beschwerde wurden als offensichtlich unbegründet abgewiesen. Demnach stellt der ÖWR die Beschwerde ohne weiteres Verfahren ein (siehe auch Verfahrensordnung Artikel 9 (1),). Der Beschwerdefall ist hiermit abgeschlossen.

Die Prüfung wurde von einem „Kleinen Senat“ (Artikel 9 (2)) durchgeführt und erfolgte auf Basis des Ethik-Kodex der Österreichischen Werbewirtschaft.


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV