Drucken

Hauser Kaibling - Masken als Schlafmaske

16.10.2020


Bild

Verharmlosung bzw. lächerlich machen von Masken zum Schutz vor Ansteckungen. Noch dazu durch einen Tourismusbetrieb. Katastrophale Message. Link: https://www.youtube.com/watch?v=u7ne0_Nq28U


Bild

Entscheidung:

Der Österreichische Werberat sieht im Falle der beanstandeten Werbemaßnahme (Social Media) des Schigebietes Hauser Kaibling keinen Grund zum Einschreiten.

Begründung:

Das beanstandete Sujet zeigt MitarbeiterInnen des Schigebietes bei verschiedenen Tätigkeiten, die einen Mund-Nasen-Schutz als Schlafmaske verwenden. Dadurch wird auf humoristisch überzeichnete Weise signalisiert, dass die MitarbeiterInnen aus dem Winterschlaf erwachen und sich bereit für die bevorstehende Saison machen.

Die Mehrheit der Werberäte und Werberätinnen können den Vorhalt, dass es sich hierbei, aufgrund der anderwärtigen Verwendung des Mund-Nasen-Schutzes, um ein gesundheitsgefährdendes Verhalten handelt, nicht nachvollziehen. Vielmehr weisen die Werberäte und Werberätinnen darauf hin, dass die humoristische Darstellung deutlich zu erkennen ist. Die Mehrheit der Werberäte und Werberätinnen betrachtet die beanstandete Werbemaßnahme daher als unproblematisch und spricht sich für keinen Grund zum Einschreiten aus. 

 


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV