Drucken

beton Co2

01.09.2020


Bild

Unlängst hörte ich eine Radiowerbung welche Beton als Umweltfreundlich und Nachhaltig anpries. Es wurde sogar mit der Kohlendioxid (CO2) Sparsamkeit dieses Baustoffes geworben. Ich dachte ich höre nicht recht! Ich will jetzt nicht auf die unverständliche Situation des Stellenwertes dieses Baustoffes in Österreich im Allgemeinen eingehen, die nur mit wirklich nachhaltiger Lobby Arbeit erklärt werden kann, sondern möchte darauf hinweisen, dass es sich bei diesen Aussagen schlicht um Lügen handelt und somit eine hinters Licht Führung der Allgemeinheit stattfindet. Besonders in diesen Zeiten erscheint mir eine solche Werbung als absolut pietätlos. Auch handelt es sich bei der Werbung an sich um Lobbying da offensichtlich die Branche beworben werden soll, es ging um keinen konkreten Betrieb in der Werbung. Falls sie mit dem Thema nicht vertraut sind, es geht um die CO2 Freisetzung bei der Zementherstellung. 90% des industriellen Kohlendioxidsausstoßes, also alles was über Landwirtschaft und Energieerzeugung hinausgeht, gehen auf die Kappe der Zementproduktion. Quellen: sie finden sofort unzählige mithilfe einer Suchmaschine ihrer Wahl, zB. Video: https://www.youtube.com/watch?v=i9k1ATB_WXA Wiki: https://en.wikipedia.org/wiki/Environmental_impact_of_concrete Und viele mehr. Was können sie in so einem Fall machen? Beste Grüße, Florian Benedikt-Steiner. Ps. Ich habe mit der Baubranche nicht das Geringste zu tun, handle also aus freien Stücken.


Bild

Die eingebrachte Beschwerde fällt nicht in den Kompetenzbereich des Österreichischen Werberates. Der/die Beschwerdeführer/in wurde davon in Kenntnis gesetzt und informiert, welche Institution sich der Angelegenheit annimmt. Der Beschwerdefall ist hiermit abgeschlossen.


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV