Drucken

Sodastream Werbung

16.08.2020


Bild

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, nachdem mein Ärger über die Sodastream-Werbung kein Ende nimmt, möchte ich mein Anliegen nun doch an Sie weitergeben. Ich finde diese Werbung aufmüpfig und frech. Was machen Kinder?? Sie machen alles nach was sie hören und sehen. Die Kinder gehen heutzutage nicht um 20,00 Uhr schlafen!!! Die sehen diese Werbung auch. Wäre schön, wenn Sie statt diesem Werbespot einen anderen freundlichen Spot senden könnten. Der ORF wird vielleicht auch gerne einen netteren Werbespot senden wollen.Nun, seien Sie mir nicht gram – ich meine es nicht in böser Absicht und verbleibe Mit freundlichen Grüßen


Bild

Entscheidung:
Der Österreichische Werberat sieht im Falle der beanstandeten Werbemaßnahme (TV) der Firma SodaStream keinen Grund zum Einschreiten.

Begründung:
Das beanstandete Sujet zeigt eine typische Familiensituation, in der die Tochter ihren Vater etwas harsch darauf hinweist, dass Plastikflaschen schlecht für die Umwelt seien und er deshalb stattdessen auf mit SodaStream gesprudeltes Leitungswasser zurückgreifen solle.

Der Vorhalt, dass es sich hierbei um ein unangemessenes, aggressives Verhalten des Kindes gegenüber ihren Eltern handelt, kann von der Mehrheit der Werberäte und Werberätinnen nicht nachvollzogen werden. Vielmehr geben die Werberäte und Werberätinnen zu bedenken, dass das Mädchen ihre Eltern hiermit mit Nachdruck auf ein wichtiges Thema aufmerksam macht. Der Großteil der Werberäte und Werberätinnen betrachtet die beanstandete Werbemaßnahme deshalb als unproblematisch und spricht sich für keinen Grund zum Einschreiten aus.

 


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV