Drucken

Versteckte Bankenwerbung in Kinderradio

27.08.2019


Bild

Im Kinderradio RADINO läuft derzeit die Werbeeinschaltung einer großen österreichischen Bank. Der Spot ist zunächst nicht als Werbespot zu erkennen und wird in einer Erzählweise wie eine Kindergeschichte dargebracht. Die Conclusio des Werbespots ist, dass das Kind das Geld am besten zur Bank tragen soll. Danach folgt ein Hinweis auf die werbende Bank. Das Kinderradio RADINO wirbt allerdings auf seiner Website damit, keine Werbung zu schalten, da sie sich "der Verantwortung eines solchen Radioangebotes für Kinder sehr bewusst" wären (siehe Screenshot im Anhang). Dies ist ein falsches Versprechen und missbraucht das Vertrauen der HörerInnen. Weiters empfinde ich es als Irreführung, dass die betreffende Werbung nicht als solche deklariert wird, sondern in einem Kinderradio (an Kinder gerichtet!) unter dem Deckmantel einer Kindergeschichte läuft. Ich bitte um Prüfung dieses Falls und würde mich freuen, wenn Kinder zukünftig nicht mehr diesem oder ähnlichen versteckten Werbespots ausgesetzt werden! In seiner Antwort auf mein Email zeigte der Radiobetreiber gegenüber meinem Anliegen leider keinerlei Verständnis. Gerne gebe ich telefonisch genauere Auskunft. Lieben Dank!


Bild

Die eingebrachte Beschwerde fällt nicht in die Zuständigkeit des Österreichischen Werberates. Der/die Beschwerdeführer/in wurde davon in Kenntnis gesetzt. Der Beschwerdefall ist hiermit abgeschlossen. 


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV