Drucken

Vermittlung eines reduzierten und abwertenden Frauenbilds an Erwachsene und Jugendliche

27.01.2019


Bild

Anzunehmen ist, dass auch Plakate und Eintrittskarten mit der selben Darstellung im Umlauf sind. Die Darstellung der Frau erscheint mir übertrieben sexistisch und vermittelt ein abwertendes und reduzierendes Frauenbild und steht in keinen Zusammenhang mit den Beworbenen Produkt (den Eintrittskarten zum Ball der FF Mooskirchen). Besonders da die Werbung nicht nur auf Erwachsene sondern auch auf Jugendliche abzielen soll, erscheint mir das gewählte Motiv mehr als problematisch. Die FF Mooskirchen wird mit Geldern der Gemeinde Mooskirchen unterstützt. Gerade auch daher, wäre hier ein sorgsamerer und achtsamerer Umgang mit Bildmaterial erwartenswert. Gruß und vielen vielen Dank für ihre Arbeit!


Bild

Die eingebrachte Beschwerde wurde als offensichtlich unbegründet abgewiesen. Demnach stellt der ÖWR die Beschwerde ohne weiteres Verfahren ein (siehe auch Verfahrensordnung Artikel 9 (1), www.werberat.at/verfahrensordnung.aspx)) .
Die Prüfung wurde vom „Kleinen Senat“ (Artikel 9 (2)) durchgeführt und erfolgte auf Basis des Ethik Kodex der Österreichischen Werbewirtschaft.


 


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV NEWS MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV