Vitamin D - Täuschung und angstmachende Werbung

17.10.2022


Bild

Die Werbeaussage zu Pure Vitamin D: Im Winter kann kein Vitamin D produziert werden, ist wissenschaftlich nicht belegt und täuscht Konsument:innen. Durch diese angstmachende Werbung werden Konsument:innen zum Kauf eines sehr teuren Produkts verführt. Eine Gabe von Vitamin D Soll aufgrund eines ärztlichen Attestes erfolgen. Vitamin D kann sehr wohl auch im Winter unter Einwirkung von UV Strahlung in der Haut produziert werden.


Bild

Entscheidung:

Der Österreichische Werberat sieht im Falle des beanstandeten Radiospots (Pure Vitamin D) von der Firma Promedico keinen Grund zum Einschreiten.

Begründung:

Die Mehrheit der Werberäte und Werberätinnen sprechen sich beim Radiospot mit der Aufmachung „sei Maximum Du, auch in der kalten Jahreszeit“ für keinen Grund zum Einschreiten aus.

Beworben werden im Spot die Vitamin D Tropfen von Pure Encapsulations durch die Aussage, dass der Körper im Winter kein Vitamin D mittels Sonnenstrahlen bilden kann und jenes Produkt Abhilfe dafür bietet.

Obwohl die Aussage eine Extremsituation bewirbt und der Körper im Winter bei genügend Sonnenlicht auch Vitamin D produziert, sehen die Werberäte und Werberätinnen keine zureichende Irrführung bzw. Täuschung in der Aussage. So ist durch kürzere Tage, weniger Sonnenlicht und den stärkeren Aufenthalt in Innenräumen im Winter, davon auszugehen, dass der Körper wenig bis kaum Vitamin D produziert.

Eine bewusste Angst- und Furchterregende Aussage wird von den Werberätinnen und Werberäten dabei nicht gesehen, weshalb sich der Österreichische Werberat für keinen Grund zum Einschreiten ausspricht.

Hinweis: Bei werblichen Aussagen dieser Art, empfiehlt es sich im Spot jedoch auf eine notwendige ärztliche Abklärung hinzuweisen.