Drucken

Sexistische und Stereotypische Motivauswahl für Firmenauto

26.03.2022


Bild

Frauen werden auf dem Motiv auf dem Firmenauto sehr stereotyp und sexistisch als hysterische Serienjunkies, die bei technischen Problemen völlig überfordert sind, dargestellt. Dies zementiert Rollenbilder von 'dummen' bzw 'technisch unbegabten' Frauen und ist ein Schlag ins Gesicht aller Frauen, die in der tech-Brache tätig sind, weil sie mit genau solchen Stereotypen ständig konfrontiert werden.


Bild

Die eingebrachte Beschwerde wurde als offensichtlich unbegründet abgewiesen. Demnach stellt der ÖWR die Beschwerde ohne weiteres Verfahren ein (siehe auch Verfahrensordnung Artikel 9 (1), www.werberat.at/verfahrensordnung.aspx) .

Die Prüfung wurde von einem „Kleinen Senat“ (Artikel 9 (2)) durchgeführt und erfolgte auf Basis des Ethik-Kodex der Österreichischen Werbewirtschaft.

Der/die Beschwerdeführer/in wurde davon in Kenntnis gesetzt.


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV
Monitor Werbung