Drucken

MÖMAX Werbung

04.11.2020


Bild

Ein junges Paar fällt in Küche, Wohnraum wild und ungustiös übereinander her, betreibt Sex und daneben sitzt der dümmliche Papagei und die noch dümmlichere Dame kommentiert. Pfui!!!!! Ich bin nicht prüde, aber besorgt um Kinder, die um diese Zeit gerne mitschauen. Diese geschmacklose Werbung verleitet zum Abdrehen und zum "Nichtkaufen"!


Bild

Entscheidung:
Der Österreichische Werberat sieht im Falle der beanstandeten Werbemaßnahme (TV) des Möbelhaus Mömax keinen Grund zum Einschreiten.

Begründung:
Das beanstandete Sujet zeigt ein Liebespaar, das sich im eigenen Wohnbereich körperlich näherkommt, sowie einen Papagei, der das Paar mit den Worten „runter, runter“ dabei stören möchte. Der Vorhalt, dass es sich hierbei um eine nicht kindgerechte Darstellung handelt, kann von der absoluten Mehrheit der Werberäte und Werberätinnen nicht nachvollzogen werden. Vielmehr geben die Werberäte und Werberätinnen zu bedenken, dass im beanstandeten Spot keine nackte Haut gezeigt wird und dass die humoristische Überzeichnung durch den Papagei deutlich erkennbar ist. Die Mehrheit betrachtet die beanstandete Werbemaßnahme deshalb als unproblematisch und spricht sich für keinen Grund zum Einschreiten aus.


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV