Drucken

"Alles was Recht ist" - Niederösterreichische Landesausstellung 2017

16.03.2017


Bild

Sehr geehrte Damen und Herren, auf dem vorliegenden Plakat der Niederösterreichischen Landesausstellung 2017 - "Alles was Recht ist" werden eine Frau als Richterin und ein Mann als Angeklagter/Verbrecher in Ketten dargestellt. Diese Darstellung widerspricht dem Ethik Kodex (Auszug: "... Geschlechterdiskriminierende Werbung (sexistische Werbung) liegt insbesondere vor, wenn a) Frauen oder Männer auf abwertende Weise dargestellt werden; b) die Gleichwertigkeit der Geschlechter in Frage gestellt wird; ...") Die Gleichwertigkeit der Geschlechter wird mit dem vorliegenden Plakat in Frage gestellt, da der Mann auf abwertende Weise und eindeutig negativ dargestellt wird. http://www.poeggstall.at/Alles_was_RECHT_ist_-_Landesausstellung_2017 Bitte um Bearbeitung dieses Falls! Danke!


Bild

Bei der eingebrachten Beschwerde handelt es sich um eine Bewerbung einer Kunstausstellung. Der Österreichische Werberat zeichnet nicht für die Zuständigkeit in diesem Bereich (siehe Verfahrensordnung Art. 2 (4). Aus diesem Grund wird unser Beschwerdeverfahren nicht eingeleitet und der Fall hiermit abgeschlossen. 


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV NEWS MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV